Terra Human - Magazin und Portal
Home Umwelt & Natur Kunst & Kultur Soziales Wissenschaft Fotografie Impressum

 
 
 
 
 


 

Sportliche Rücksichtnahme gegenüber Pferden im Reitsport

Weltreiterspiele in Aachen und Medaillenehrgeiz

Ab der zweiten Augusthälfte finden in Aachen die Weltreiterspiele statt. Für Reiter und für den Reitsport stellen diese Weltreiterspiele einen Höhepunkt dar, nicht so für die Pferde, für die diese Veranstaltung zur Qual werden kann. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin und mahnt die Reiter zur sportlichen Rücksichtnahme gegenüber ihren Pferden hin. Auf keinem Fall sollte der Medaillenehrgeiz die Reiter dazu verleiten, Schmerzsignale bei ihren Pferden zu ignorieren oder die Tiere zu überfordern, da Pferde keine Sportgeräte sind, sondern fühlende und lebende Wesen. Gegenüber dem Menschen können Pferde Schmerzen nicht durch Laute mitteilen oder dem Reiter gegenüber den Gehorsam verweigern.

Weiterhin kritisiert der Deutsche Tierschutzbund die sogenannte Rollkur. Diese Rollkur ist ein Element bei der Dressur, wobei der Kopf soweit heruntergezogen wird, dass die Nüstern beinahe den Brustbereich des Pferdes berühren. Hier lege vor allen die Gefahr, dass diese Rollkur auch von unerfahrenen Reitern nachgeahmt würde. Ebenfalls wird die nicht artgerechte Haltung von Pferden während der Weltreiterspiele bemängelt. Lesen Sie die ganze Mitteilung des Deutsche Tierschutzbunds.

PM vom 17.08.06 / eingetragen am: 24.08.2006 | weiterlesen: Medaillenehrgeiz


Weitere Themen: Tag des Versuchstiers | TdV Seite 2 | Gefährliche Exoten |

Hundemalaria | Leitlinie Kosmetika | Tiertransporte | Tierschutzpreis 2006 |

 


Übersicht
  
» Umwelt & Natur
» Klima & Umwelt
» Tiere & Tierschutz
» Kunst & Kultur
» Ausstellungen
» Foto & Fotografie
» Fotowettbewerbe
» Gemischtes
» Soziales im Inland
» Soziales im Ausland
» Gesundheit & Sozial.
» Gesundheit & Med.
» Medizin & Wissen...
» Wissenschaft
» Wirtschaft & Sozial.
» Wirtschaft allgem.
 

Städtebilder

 
» Sitemap Portal
» Sitemap Journal
» Webtipps