Terra Human - Magazin und Portal
Home
Umwelt & Natur
Kunst & Kultur
Soziales
Wissenschaft
Photographie
Impressum
Übersicht
 
 
 

***

 
 

Von den Subalternen lernen?

Frauen in Indien im Kampf um Wasser und soziale Transformation

 


Kurzbeschreibung

Überall auf der Welt, aber vor allem in den Ländern des Südens begehren Frauen gegen die herrschenden Verhältnisse auf und gegen die tiefgreifenden Veränderungen ökonomischer, ökologischer, politischer und sozialer wie auch kultureller Art. Diese marginalisierten, am untersten Ende der gesellschaftlichen Hierarchie stehenden Frauen pochen auf ihr Recht, ihre (Um-)Welt selbst zu gestalten.
Die Frage ist: Können wir das Wissen und Handeln der ›Subalternen‹ verstehen? Können wir von ihnen lernen? Welche Probleme und Begrenzungen verhindern dies, welche Rolle spielen hierbei Konstruktionen von Weiblichkeit und tief in den Wissenschaften verwurzelte »Orientalismen«?
 

Über die Autorin

Vathsala Aithal, geb. 1958 bei Mangalore, Indien, ist Frauenforscherin und lebt seit 1970 in Deutschland, seit 1991 in Frankfurt. Sie war wissenschaftliche Mitarbeiterin in Politik, Ökologie, Entwicklungspolitik und Universität und zuletzt Dozentin und Gutachterin bei der Internationalen Frauenuniversität (ifu). Seit 15 Jahren ist sie mit der internationalen Frauenbewegung verbunden.

Vathsala Aithal arbeitet an der Schnittstelle von Frauen- und Genderforschung, Umweltforschung und Aktionsforschung in internationaler Perspektive. Sie bedient sich postkolonialer Theorieansätze und setzt neue Akzente: Mit zentralem Blick auf die Praxis kritisiert sie die Hybris sowohl des westlichen Denkens als des indischen Denkens und die Konsequenzen.

***


Weitere Buchempfehlungen: Ich klage an
 


Letzte Aktualisierung des Caches am 25.10.2018 um 17:52 Uhr. Siehe Hinweise betreffend Zeit- und Preisangaben unter:

» Infos zum Partnerprogramm von Amazon «