Terra Human - Magazin und Portal
Home
Umwelt & Natur
Kunst & Kultur
Soziales
Wissenschaft
Photographie
Navigation
Impressum
Aktuelle News - Meldungen und Nachrichten

Soziales / Infos und Berichte

Zeitraum: Dezember 2006 bis Januar 2007


Führung in Menschenrechtspolitik

Während der EU-Päsidentschaft soll Deutschland die Mitgliedsstaaten der Union dazu drängen,  in Menschenrechtsfragen eine globale Führungsrolle zu übernehmen. Anlässlich der Veröffentlichung des World Report 2007 weist Rights Watch hin, dass eine prinzipientreue und entschlossene Politik der Europäischen Unionl das Konsensprinzip ablösen soll, welches bisher eine wirkungsvolle Führung verhinderte.

weiterlesen: Führung in Menschenrechtspolitik

M 394 am 13.01.2007 um 14:24 Uhr,
eingetragen in Soziales


Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Viele Betriebe haben in den letzten Jahren erkannt, dass eine familienbewusste Personalpolitik und Firmenphylosophie zunehmend zu den Wettbewerbsvorteilen von Unternehmen gehört. Familienfreundlichkeit als Markenzeichen für Unternehmen macht sich betriebswirtschaftlich bezahlt, weil aufgrund größerer Arbeitszufriedenheit, geringerer Fehlzeiten und Fluktuation mehr einspart wird als diese kostet.

weiterlesen: Familie und Beruf

M 391 am 11.01.2007 um 15:59 Uhr,
eingetragen in Soziales


Soziale Gerechtigkeit in Deutschland

Eine repräsentative Umfrage der Bertelsmann Stiftung belegt, Politiker und Bevölkerung haben unterschiedliche Auffassungen von sozialer Gerechtigkeit in Deutschland. Am stärksten ausgeprägt ist das Verständnis für soziale Gerechtigkeit bei der jungen Politikergeneration. Bei der Frage, wie gerecht die Verteilung von Vermögen und Einkommen in Deutschland ist, gehen die Meinungen von Politikern und Bevölkerung jedoch sehr weit auseinander.

weiterlesen: Soziale Gerechtigkeit

M 379 am 04.01.2007 um 16:52 Uhr,
eingetragen in Soziales


Brot statt Böller

Unter dem Motto "Brot statt Böller" ruft zum Jahreswechsel die Hilfsorganisation "Brot für die Welt" zu Spenden auf. Derzeit leistet die evangelische Hilfsorganisation "Brot für die Welt" in mehr als 1000 Entwicklungsprojekten in Asien, Afrika, Lateinamerika und Osteuropa Hilfe zur Selbsthilfe. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören der Kampf gegen HIV/Aids und die Ernährungssicherung.

weiterlesen: Brot statt Böller

M 373 am 30.12.2006 um 15:08 Uhr,
eingetragen in Soziales


Erneute Gewalt bedroht humanitäre Hilfe

Infolge militärischer Angriffe, Überfälle durch Banden und Gewalt gegen Mitarbeiter von Hilfsorganisationen, ist für fast eine halbe Million Menschen seit Anfang Dezember der Zugang zu humanitärer Hilfe zunehmend gefährdet. 250 Helfer aus zentralen Orten in ganz Darfur, die rund 480.000 Menschen versorgten, mussten infolge der bedrohliche Sicherheitslage vorübergehend evakuiert werden. mussten. Eine Gruppe führender internationaler Hilfsorganisationen, die in der Konfliktregion aktiv sind fordert, dass alle Konfliktparteien dringend eine sofortige Waffenruhe vereinbaren und einhalten.

weiterlesen: Humanitäre Hilfe

M 365 am 23.12.2006 um 15:27 Uhr,
eingetragen in Soziales


Zwei Jahre nach dem Tsunami

Zwei Jahre ist es her, seit der Flutkatastrophe in Asien und seit dem die gewaltige Tsunami-Welle am zweiten Weihnachtstag etwa 300 000 Menschen in den Tod riss und weitere zwei Millionen Menschen obdachlos machte. Zwei Jahre nach der Katastrophe benötigen die Menschen in den von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen immer noch Unterstützung. Der Schwerpunkt der Hilfsaktionen liegt dabei auf dem Wiederaufbau.

weiterlesen: Hilfe nach dem Tsunami

M 364 am 23.12.2006 um 14:16 Uhr,
eingetragen in Soziales


Zwei Jahre nach der Flutkatastrophe in Asien

Am 26. Dezember 2006 jährt sich die große Flutkatastrophe in Asien zum zweiten mal und UNICEF ruft die internationale Gemeinschaft dazu auf, beim Wiederaufbau einen langen Atem zu beweisen. So hat die große Hilfsbereitschaft unmittelbar nach dem Tsunami Zehntausenden von Kindern das Leben gerettet: auch wurde in den vergangenen zwei Jahren viel beim Wiederaufbau geleistet, doch bis zu normalen Verhältnissen werden mindestens noch einmal zwei bis drei Jahre vergehen.

weiterlesen: Flutkatastrophe in Asien

M 363 am 22.12.2006 um 15:49 Uhr,
eingetragen in Soziales


Raub von Indianerland

Auf internationale Kritik stößt das Verhalten der brasilianischen Regierung im Landrechtsstreit zwischen den Indianern in Brasilien und der Zellstoff-Industrie. In Brasilien, in den USA und in vielen Ländern Europas demonstrieren Umwelt- und Menschenrechtsgruppen und fordern, dass die Tupinikim und die Guarani 11.009 Hektar Land im brasilianischen Bundesstaat Espirito Santo zurück erhalten, welches sich ein internationaler Zellstoff-Konzern widerrechtlich angeeignet hat.

weiterlesen: Raub von Indianerland

M 356 am 19.12.2006 um 14:08 Uhr,
eingetragen in Soziales


Modellprojekte in Kindertageseinrichtungen

Die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg seit einem Jahr ist tätig und hat in dieser Zeit 90 Projekte in ihre Förderung aufgenommen. Mit diesen 90 Förderprojekten hat die Stiftung Kinderland im ersten Jahr ihres Bestehens eine Menge erreicht. Die Stiftung Kinderland will nun mit einer Hörfunk- und TV-Kampagne verstärkt in der Öffentlichkeit um Spenden werben, da die Arbeit mit und für Kinder eine Aufgabe ist, die alle angeht.

weiterlesen: Modellprojekte

M 354 am 18.12.2006 um 15:17 Uhr,
eingetragen in Soziales


Für die Opfer des Taifuns Durian

Für die Opfer der Schlammlawine auf den Philippinen hat die Kindernothilfe 20.000 Euro Soforthilfe bereitgestellt und ruft zu weiteren Spenden auf. Mit dem Geld sollen die regionalen Hilfsaktionen in der Krisenregion unterstützt werden. Auch die Deutsche Welthungerhilfe hat für die Opfer des Taifuns Durian auf den Philippinen 50.000 Euro Soforthilfe bereit gestellt und ruft zu weiteren Spenden auf.

weiterlesen: Taifun Durian

M 347 am 13.12.2006 um 15:20 Uhr,
eingetragen in Soziales


zurück « / » nächste Seite