Terra Human - Magazin und Portal
Home
Umwelt & Natur
Kunst & Kultur
Soziales
Wissenschaft
Photographie
Navigation
Impressum
Aktuelle News - Meldungen und Nachrichten

Soziales / Infos und Berichte

Zeitraum: Januar 2007 bis Februar 2007


UN-Kinderrechtskonvention und Kindersoldaten

Eine kritische Bilanz zieht UNICEF am Internationalen Gedenktag für Kindersoldaten. Jungen und Mädchen werden weiterhin im großem Stil als Kindersoldaten trotz eines weltweiten Verbots in mindestens 12 Ländern eingesetzt. Unter anderem in Burundi, in Burma, an der Elfenbeinküste und der Demokratischen Republik Kongo. Weiterhin Nepal, auf den Philippinen, in Kolumbien und in Somalia. Ebenfalls werden Kindersoldaten in Sri Lanka und im Sudan, dem Tschad und Uganda eingesetzt. Nach Schätzungen gibt es weltweit 250.000 Kindersoldaten und etwa 40 Prozent von diesen Kindersoldaten sind Mädchen.

weiterlesen: Kindersoldaten

M 450 am 20.02.2007 um 14:55 Uhr,
eingetragen in Soziales


Entwicklungshilfe für Afrika

Anlässlich des G7-Finanzministertreffen in Essen ruft Oxfam Deutschland die G7-Finanzminister auf, die im Jahr 2005 vereinbarten Versprechen zu halten. Es wäre endlich an der Zeit, bessere Entwicklungshilfe zu leisten und die G8-Staaten müssen ihren Versprechen auch endlich Taten folgen lassen. Südlich der Sahara in Afrika liegt in die ärmste Region der Welt, dennoch ist im Jahre 2005 die internationale Entwicklungshilfe für diese Region gesunken. Es liegt nun in den Händen der Finanzministern, die erforderlichen Schritte vorzubereiten, um die Lage der Menschen in Afrika nachhaltig verbessern.

weiterlesen: Entwicklungshilfe für Afrika

M 444 am 14.02.2007 um 16:28 Uhr,
eingetragen in Soziales


Hilfe in Darfur in Gefahr

Vor einem möglichen Zusammenbruch der internationalen Hilfe in Darfur warnt UNICEF anlässlich der Vorstellung des Berichts "Zur Lage der Kinder in Krisengebieten 2007". Überfälle und  Entführungen, ebenso bewaffnete Auseinandersetzungen haben in den vergangenen Wochen so stark zugenommen. Die Versorgung von rund vier Millionen Menschen in Gefahr, von denen fast die Hälfte Kinder sind. Auch auf die Nachbarländer Tschad und die Zentralafrikanische Republik weitet sich die Krise zusehends aus.

weiterlesen: Hilfe in Darfur in Gefahr

M 437 am 08.02.2007 um 15:09 Uhr,
eingetragen in Soziales


Damit aus Hoffnung konkrete Hilfe wird

Das Deutsche Medikamenten-Hilfswerk action medeor fordert dazu auf Paketpate zu werden, damit aus Hoffnung konkrete Hilfe wird. Oft sind Die Medikamentenpakete von action medeor in den armen Ländern der Welt die einzige Rettung für Menschen in entlegenen Krankenstationen . Das einmillionste Paket verlässt in dieser Woche das Tönisvorster Medikamentenlager. In 140 Ländern verschickt action medeor seit 42 Jahren Medikamente in 10.000 Gesundheitsstationen und gilt als der weltweit größte Medikamenten-Hilfspaketversender. Selbst schwer zugängliche Gesundheitsstationen bekommen das an Medikamentenpakete, was konkret gebraucht wird.

weiterlesen: Paketpate

M 430 am 03.02.2007 um 15:06 Uhr,
eingetragen in Soziales


Beruf, Liebe, Partnerschaft

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung planen ein bundesweit einzigartige Angebot, das der persönlichen Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensweg dienen soll. Jnge Menschen sollen sich bereits früh mit ihren Zukunftsvorstellungen hinsichtlich Liebe und Partnerschaft, Arbeit, Beruf und Familie auseinandersetzen.

weiterlesen: Beruf, Liebe, Partnerschaft

M 422 am 30.01.2007 um 15:23 Uhr,
eingetragen in Soziales


Gewalt gegen humanitäre Hilfsorganisationen

Die notleidende Bevölkerung in Krisenregionen mit dem Notwendigsten zu versorgen, ist seit je her anliegen humanitärer Hilfsorganisationen. Doch diese Bemühungen sind in Darfur seit April 2004 massiv gefährdet und die Unsicherheiten und Gefahren erreichte im Dezember 2006 ihren Höhepunkt. Fortwährende militärische Angriffe beeinträchtigen die Arbeit der Hilfsorganisationen auf äußerste und vergrößern das Leid der Zivilbevölkerung.

weiterlesen: Humanitäre Hilfe in Darfur

M 419 am 27.01.2007 um 15:54 Uhr,
eingetragen in Soziales


Ausländische Kinder in NRW

Nach einem von der Bertelsmann Stiftung herausgegebenen demographischen Wegweiser erhalten ausländische Kinder in Nordrhein-Westfalen häufiger Sozialgeld als deutsche Kinder. Der höchste Anteil an hilfebedürftigen Kindern ist in Bielefeld zu finden, dort lebten rund 47 Prozent der Ausländer in dieser Altersgruppe in Bedarfsgemeinschaften, die Sozialleistungen dem Sozialgesetzbuch II erhielten.

weiterlesen: Ausländische Kinder

M 409 am 22.01.2007 um 16:07 Uhr,
eingetragen in Soziales


Hartz I-III Eingliederungsmaßnahmen

Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung kommt zu dem Schuss, dass sich der Service für Arbeitslose und Arbeitgeber seit 2003 deutlich verbessert hat. Für Arbeitssuchende mit den größten Schwierigkeiten wird jedoch noch immer zu wenig am Arbeitsmarkt getan. Privaten Anbietern gelang eine Arbeitvermittlung nur dann besser als den Arbeitsargenturen, wenn ein Vermittlungsgutschein vorlag.

weiterlesen: Eingliederungsmaßnahmen

M 400 am 17.01.2007 um 15:06 Uhr,
eingetragen in Soziales


UN-Behindertenkonvention

Essay zum Innovationspotenzial der UN-Behindertenkonvention hat das Deutsches Institut für Menschenrechte anlässlich der Verabschiedung der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung durch die UN-Generalversammlung Ende 2006 veröffentlicht. Unter dem besonderen Blickwinkel der Menschen mit Behinderung präzisiert und ergänzt die Konvention bereits bestehende menschenrechtliche Standards.

weiterlesen: UN-Behindertenkonvention

M 396 am 15.01.2007 um 15:57 Uhr,
eingetragen in Soziales


Humanitäre Hilfe für Somalia

Die Diakonie Katastrophenhilfe und "Brot für die Welt" drängen Angesichts der katastrophalen politischen und humanitären Lage in Somalia auf die schnellstmögliche Aufnahme von Friedensverhandlungen zwischen allen Konfliktparteien. Der Abzug der äthiopischen Truppen, die Einstellung der US-amerikanischen Luftangriffe, sowie der Dialog mit den muslimischen Kräften, wären allerdings eine Voraussetzung dafür.

weiterlesen: Hilfe für Somalia

M 395 am 13.01.2007 um 14:56 Uhr,
eingetragen in Soziales


zurück « / » nächste Seite